Make Love Not War


INDIE ART SALON EVENT von www.art-in-living-spaces.com & Tor 151 GmbH

MAKE LOVE NOT WAR

5 Singersong-Writer
performen ihre Lyrix & Musik  

Mittwoch 7.9. von 19:30 Uhr bis 22 Uhr

Club der polnischen Versager,
Ackerstr. 169, Berlin-Mitte


Die Künstler:

Regina Schulte am Hülse mit ihrem Ensemble Abhörstation

Ralph Schüller

Asimra

Charlie C

Thom & the Wolves

… texten, komponieren und singen in ihren verschiedenen Stilen von Kraut-Rock über Liedermacher und RnB bis Indie.

Ein überraschend diverser Abend mit Texten, hart am Leben und im Medium der Musik.

————————————————–

Regina Schulte am Hülse mit ihrem Ensemble Abhörstation

DER FRIEDENSWAL

Nach längerer Pause hat sich das ENSEMBLE ABHÖRSTATION, das diesen Namen der ehemaligen Stasi Abhörstation in der Mittelstraße verdankt, wo sie die Jazzkammeroper ANNUNZIATA erfolgreich entwickelten und aufführten, für die Veranstaltung der Kuratorin Susanne Matz wieder zusammengefunden, um das Gesamtkunstwerk DER FRIEDENSWAL im Club der polnischen Versager zu performen.
Der Text schrieb die Sängerin und Schauspielerin Regina Schulte am Hülse 2016, als die Kriege im Nahen Osten und die Kämpfe in der Ukraine nach dem Überfall Putins unerträglich wurden. Es war ein verzweifelter Ruf nach Frieden und Liebe für alle Geschöpfe dieser Erde, gesungen von einem toten Wal, den die Menschen zu einem Roboter gemacht haben.
Die bekannten Jazzmusiker Theo Jörgensmann (Klarinette), Nikolaus Neuser (Trompete) und Bernd Oezsevim (Drums) begleiten Reginas expressiven Gesang. Die Klangmetamorphosen des DJs Mike Vamp führen in die künstliche Welt.
Der Kameramann Olivier Hallé, mit dem Regina auch den Film ANNUNZIATA in der gleichen Besetzung in der ABHÖRSTATION aufgenommen hatte, hat ein Video zum Text aufgenommen, das die Performance etwa 30 Minuten lang begleitet.

Foto: c Alexander Bunk

————————————————–

Ralph Schüller

Bekannt mit seiner „SCHÜLLER & Band‘ tourt der Singersongwriter durch Deutschland. Heute trägt er seine poetischen Texte und Lieder solo mit Gitarre vor. Ein intimes und intensives Erlebnis, das unter die Haut geht.

—————————————————

Asimra

DIE Entdeckung der neo-RnB-Szene, verblüfft die junge Wilde als Texterin und Sängerin mit ihren typischen Lyrix-gegen-den-Strich und gegen-stereotypes-Denken, vorgetragen in ihrem ureigenen Gesangs- und Performance-Stil – und auch auf ihr kreatives Outfit darf man gespannt sein.

—————————————————–

Charlie C (asa-Nova)

Eine höchst innovative, eigenwillige und erstaunliche junge Autorin. Ihre Welt ist das Theater. Hier fängt sie Dialogfetzen und Sprüche ein, die sie als Comic-Sprechblasen zu neuen Dada-Texten collagiert wie Mosaike und in Booklets visuell zusammensetzt. Sie trägt uns ihre Comics in ihrer unnachahmlichen Sprech-Art vor.   

——————————————————–

Thom & The Wolves

Der Solo Singersong-Writer mit tiefgründigen Texten und eigenkomponiertem Indie Sound ist ein Solitär unter den ‚Straßenmusikern“ Berlins, der die Stadt mit wertigem Flair erhöht – so auch unseren Abend.

——————————————————–

Kommt und erlebt diesen Reichtum an Talent, den wir am 7.9. von 19:30 bis 22 Uhr mit Euch verschwenden wollen im Ambiente der laufenden Bilder-Ausstellung der Künstlerin Basko.

Bei freiwilligem Eintrittsmünz (ab 10€) ein kostenfreies Getränk an der Club-Bar.

Kontakt:

Die Kuratorin: Susanne M. Matz

Die Kunst-Kuratorin, Produzentin und Herausgeberin Susanne Matz stellt weltweit internationale Künstler aus in übergreifenden Genres von Malerei über Fotografie bis zu live-Performances und Installationen. Ihre Ausstellungen und Events reichen von szenisch multiplen Shows als ‚Kunst in lebenden Räumen‘ bis hin zu ‚Art-Happenings‘ in der Wüste Gobi.

Ihr Konzept ist es, Inhalt-reiche Kreativität in allen Formen der Künste miteinander zu verbinden und sie in Umwelten zu zeigen, wo Kunst unerwartet auftritt und Dich plötzlich mit ihr konfrontiert. 

www.art-in-living-spaces.com   matzsusannemelanie@gmail.com Instagram
Tel.: +4915164016105

Back to top